Anzeige:

Actionbound (Update)

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.95 (125 Votes)

Schnitzeljagden/Rallyes erstellen und durchführen  Mit der tollen Universalapp "Actionbound" können selbst erstellte Schnitzeljagden, Rallyes, Führungen aller Art usw. durchgeführt bzw. gespielt werden, in die alle sensorischen Möglichkeiten von iPad und Co. integriert sein können.

Erstellt werden die Schnitzeljagden dabei über die Homepage von Actionbound. Nachdem man sich angemeldet hat, legt man zuerst einen neuen "Bound" an und füllt diesen anschließend mit neuen Fragen, Aufgaben usw. Dabei bieten sich zahlreiche Möglichkeiten. Von der einfachen Eingabe einer Antwort, dem Knipsen eines Fotos, dem Einscannen eines CR-Codes, dem Durchführen von Turnieren bis hin zu Geotagging ist im Rahmen der Fragestellung alles möglich.

Hat man einen Bound fertiggestellt und veröffentlicht, private Bounds sind allerdings auch möglich, startet man die App plattformübergreifend auf einem beliebigen Mobilteil, wählt den gewünschten Bound mit Hilfe zahlreicher Kategorien aus und startet die Rallye. Die Bedienung der App ist dabei selbsterklärend, so dass auch bei jüngeren Schülern keine Fragen aufkommen sollten. Am Schluss des Bounds lädt man seine Ergebnisse hoch und erhält seine Ergebnisse sehr gut aufbereitet auf der Actionbound-Homepage angezeigt.

Fazit: Actionbound ist eine großartige und zudem komplett werbe- und kostenfreie Sache! Die Verbindung von Produktion über die Actionbound-Homepage und Durchführung per Mobilgerät ist wohl durchdacht. Die Bedienung bleibt dabei selbst beim Erstellen des eigenen Bounds auch für weniger technikaffine Kollegen durchaus überschaubar. Die Möglichkeiten sind klasse, vielfältig und sind wunderbar auf die Möglichkeiten heutiger Handys bzw. Tablets ausgelegt. Spaß ist auf jeden Fall garantiert! Jedem Kollegen, der seine Schüler bisher immer mit Bleistift und Papier bewaffnet auf die Reise geschickt hat, kann ich nur empfehlen, einmal eine eigene Schnitzeljagd zu erstellen und mit seinen Schüler auszuprobieren. Wetten, dass nach diesem Versuch das Papier in Zukunft in der Schublade liegen bleiben wird! ;-)

Update:

Mit dem heutigen Update hat Actionbound einige tolle neue Features erhalten. Hier ist eine Liste mit den wichtigsten Neurerungen:

  • Ein neues Feature, das ermöglicht, Stationen in beliebiger Reihenfolge anzusteuern (Round-a-bubble-random-lutsche-scramble-switch-x-bouncing-any-irgendwas-rallye-Bounds). Mehr dazu in unserem Forum.
  • Einblendung eines Richtungspfeils bei Punkt finden, wenn keine Karte gewählt ist
  • Neuer Soundeffekt beim Erreichen einer Koordinate
  • Bedienungsverbesserungen
  • Flat User Interface
  • Alle Grafiken als Vektoren für pixelgenaues Rendering auf allen Super- Retina- und Mega-Definition-Displays
  • Update von unterliegenden Softwarekomponenten für mehr Stabilität
  • Nutzung des nativen Loaders
  • Option Sounds auszuschalten
  • Option animierte Übergänge auszuschalten, für mehr Performance auf älteren Geräten
  • Bessere Bedienbarkeit der Karte
  • Größere Schrift auf Tablets
  • Landscape-Modus für Tablets
  • Möglichkeit Bounds zu Teilen

Update 2 (5/2014):

  • Nach diesem Update werden jetzt so gut wie alle Videoformate unterstützt. Mit dem iPad/iPhone nicht kompatible werden auf dem Server des Herstellers umgewandelt.
  • GPS-Koordinaten können jetzt direkt eingegeben werden.
  • Jetzt ist es möglich, alle Medieninhalte vorzuladen! Damit wird auch keine Internetverbindung mehr benötigt.
  • Leider führt der Hersteller mit diesem Update ein Preismodell ein. Private, also nur für bestimmte Nutzer freigegebene Bounds kosten ab sofort einmalig 7 €! Öffentliche, also von jedermann einsehbare Bounds bleiben auch weiterhin kostenlos.

Update 3 (9/2014):

Bei falscher Beantwortung von Fragen können jetzt Tipps angezeigt und Punkte abgezogen werden.

Im Bound-Creator können die neuen Optionen in den Frage-Elementen festgelegt werden. Dies funktioniert auch bei bereits bestehenden Fragen. Dazu klickt man im entsprechenden Element auf „Bearbeiten". Hier können die Anzahl der Versuche, die Höhe des Punktabzugs bei falscher Beantwortung sowie die Tipps eingegeben werden.

Darüber hinaus sind jetzt Multibounds für alle User aktiviert. So können die Stationen in einem Bound in beliebiger Abfolge gespielt werden.

Update 4 (1/2015):

NEUE FEATURES

  • Verwende beliebige, bereits vorhandene QR- oder Bar-Codes in Deinen Bounds
  • Füge Umfragen in Deine Bounds ein
  • Ordnung ist das halbe Leben: Lass’ Deine Spieler Elemente sortieren

SICHERHEIT

  • Daten werden jetzt verschlüsselt übertragen

VERBESSERT

  • Bounds in der Nähe können jetzt auch auf einer Karte angezeigt werden
  • Mehr Funktionen in Textaufgaben
  • Externe Links werden in der App geladen
  • Viele weitere Verbesserungen und Bug Fixes

Kosten:

  • euro-gruenActionbound, Universalapp (nur öffentliche Bounds, private Bounds kosten einmalig 7 €)

Links:

Mehr Informationen:

  • Getestete Version: 2.5.0 (nach 2. Update)
  • Größe: 11,2 MB
  • Video:

Empfehle diese App:

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok