Anzeige:

SensorLog

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 4.75 (2 Votes)

Sensoren auslesen   Mit der Universalapp "SensorLog" können die Sensordaten von iOS-Geräten ausgelesen, als csv-Datei abgespeichert und in anderen Apps weiterverwendet werden.

iPads und iPhones (und auch die AppleWatch!) sind heutzutage mit jeder Menge Sensoren ausgestattet, auf die Entwickler von Apps nutzen können, der eigentliche Nutzer bekommt diese Rohdaten aber eigentlich nicht zu sehen. Das ändert die App SensorLog. Sie ermöglicht es dem Nutzer, sich genau diese Sensordaten anzeigen zu lassen und dabei auch die Daten über gewünschte Zeiträume hin abzuspeichern. Diese Daten lassen sich dann u. a. in Excel weiterverarbeiten und in die gewünschte Form bringen. Besonders im naturwissenschaftlichen Unterricht sollte die App durchaus ihren Platz finden, um damit z. B. Versuchsergebnisse zu erfassen. Als besonderes Merkmal und als Unterscheidungsmerkmal zu anderen Apps dieser Art unterstützt SensorLog dabei auch ausdrücklich die AppleWatch. Im Unterschied zum iPhone lässt sich dieses deutlich einfacher und sicherer an diversen Versuchsobjekten befestigen. Einfach mal ausprobieren. :-)

Hier kommt noch die Appbeschreibung des Herstellers:

"Mit SensorLog können Sie Sensordaten ihres iOS und watchOS Geräts auslesen und als csv Datei speichern.

Mit iPhone und iPad können über tcp/ip die Daten gestreamt oder per HTTP GET/POST request gesendet werden. SensorLog speichert, streamt und sendet Daten, auch wenn sich die App im Hintergrund befindet.

Auf iPhone und iPad können Sensordaten mit bis zu 100Hz erfasst werden (abhängig von der Version des iOS Geräts und Vorder- oder Hintergrundbetrieb, max. update Rate per HTTP request 1 Sekunde). Auf der Apple Watch wird eine Aufnahmerate von 60s bis 60Hz unterstützt.

SensorLog stellt die folgenden Daten des iOS Framework auf iPhone und iPad zur Verfügung:

- CLLocation: latitude, longitude, altitude, speed, course, verticalAccuracy, horizontalAccuracy, floor
- CLHeading: heading.x, heading.y, heading.z, trueHeading, magneticHeading, headingAccuracy
- CMAccelerometer: acceleration.x, acceleration.y, acceleration.z
- CMGyroData: rotationRate.x, rotationRate.y, rotationRate.z
- CMDeviceMotion: yaw, roll, pitch, rotationRate, userAcceleration, attitudeReferenceFrame, quaternions, gravity, magneticField, magneticField.accuracy
- AVAudioRecorder: peakPower, averagePower (decibels)

Ab iPhone 5S:
- CMMotionActivity: Activity, activity.startDate, activity.confidence
- CMPedometer: numberOfSteps, startDate, distance, endDate

Ab iPhone 6 / iPhone 6 Plus:
- CMPedometer: numberOfSteps, startDate, distance, endDate, floorsAscended, floorsDescended
- CMAltimeter: relativeAltitude, pressure

Zusätzlich unterstützt SensorLog:
- loggen der WLAN und Netzbetreiber IP Adressen
- loggen der Orientierung des Geräts
- loggen des Batteriezustands
- taggen der Logdaten mit numerischen Werten

Auf der Apple Watch unterstützt SensorLog das Speichern der folgenden Sensordaten:

- CLLocation: latitude, longitude, altitude, speed, course, verticalAccuracy, horizontalAccuracy, floor
- CMAccelerometer: acceleration.x, acceleration.y, acceleration.z
- CMDeviceMotion: yaw, roll, pitch, rotationRate, userAcceleration, attitudeReferenceFrame, quaternions, gravity, magneticField, magneticField.accuracy
- CMMotionActivity: Activity, activity.startDate, activity.confidence
- CMPedometer: numberOfSteps, startDate, distance, endDate, floorsAscended, floorsDescended
- CMAltimeter: relativeAltitude, pressure"

Fazit: Die Universalapp "SensorLog" ist eine große Hilfe, möchte man direkt auf die Sensoren von iPad, iPhone und AppleWatch zugreifen und diese Daten sichern. Zwar lässt sich die Anzeige in der App selbst nicht wirklich anpassen oder gar stoppen, die Möglichkeit des Exports der Rohdaten gleicht diesen Nachteil durchaus wieder aus. Insgesamt eine, wenn auch nicht ganz günstige, appsolut empfehlenswerte App!

Kosten:

  • euro gelb 2  SensorLog; Universalapp

SensorLogLinks:

Mehr Informationen:

  • Getestete Version: 2.0
  • Größe: 4,5 MB
  • Entwickler: Bernd Thomas
  • ...

Empfehle diese App:

euro-kurz-gruen = kostenlos;  euro-kurz-1 = 0 bis 1 €;  euro-kurz-2 = 1 bis 5 €;  euro-kurz-3 = 5 bis 10 €;  euro-kurz-4 = 10 bis 20 €;  euro-gelb-5 = mehr als 20 €

Alle Angaben sind nur Momentaufnahmen, da sich die Preise im Appstore häufig ändern!

logo-ipadatschool

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok