iVocabulary 3

1 1 1 1 1 1 1 1 1 1 Rating 2.75 (2 Votes)

iVocabulary setzt auf das Karteikartensystem, stellt aber keinen eigenen Wortschatz bereit. Diesen muss man entweder mithilfe der Mac-Software ProVoc selbst erstellen und dann über das Internet auf das iPhone/iPad laden, oder man greift auf die nahezu unbegrenzte Vokabelsammlungen anderer Nutzer zurück.

Formel-Sammlungen oder Botanik-Vokabular sind ebenso verfügbar wie Wortschätze für Esperanto oder die amerikanische Gebärdensprache.
Die Vokabelsammlungen lassen sich in Lerneinheiten zusammenstellen, die entweder alle zusammen oder einzeln abgefragt werden können. Auf Wunsch lässt man diese zunächst in einer Art Diashow anzeigen, um sie anschließend abfragen zu lassen. Natürlich wertet die App auch die Abfrageergebnisse aus, sodass stets ein Überblick zum aktuellen Lernstand gegeben ist. Zu jedem geladenen Wortschatz dürfen individuelle Einstellungen vorgenomen werden, etwa zur Lerngeschwindigkeit und zur Häufigkeit der Wiederholungen.

Kosten:

Links:

Mehr Informationen:

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok